Die Strategie beim Caribbean Poker

Spielziel

Das Spielprinzip des Caribbean Poker ist sehr einfach. Bei diesem Spiel stehen Sie keinen anderen Spielern gegenüber, sondern nur dem Croupier. Beim Caribbean Poker gilt es keine schwierigen Entscheidungen zu treffen, keine ständigen Kartenziehungen etc. Sie kennen Ihre Karten von Anfang an und wissen was Sie zu tun haben. So wie jedes andere Casinospiel erfordert auch Caribbean Poker ein Minimum an strategischem Denken, wenn Sie sich durchsetzen und auf langfristige Sicht Gewinne erzielen möchten.

Strategische Optionen

Beim Caribbean Stud stehen Sie also nur dem Casino gegenüber. Das Casino ist sicherlich ein starker Gegner, aber es ist nicht unschlagbar. Auch wenn die beste Strategie ganz einfach darin besteht, den Hausvorteil zu reduzieren – und so zu vermeiden darauf zu setzen, gibt es noch andere Techniken, die Ihr Interesse wecken sollten. Diese möchten wir Ihnen hier vorstellen.

  • Die Rangliste der Blätter verstehen
  • Den Hausvorteil kennen
  • Die Höhe Ihrer Bankroll berechnen
  • Den progressiven Jackpot verstehen

Ratschlag 1 : Die Rangliste der Blätter verstehen

Carribean Poker folgt der Logik des traditionellen Poker. Auch die Hierarchie der Blätter ist dieselbe. Stellen Sie sicher, dass Sie den Wert jeder Kombination kennen und dass Sie jedes Blatt instinktiv lesen können. Ein unachtsames Blatt kann beim Caribbean Poker schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Flüchtigkeitsfehler sind aufgrund der hohen Spielgeschwindigkeit nämlich sehr häufig. Wenn Sie die Pokerkombinationen vor dem Spielen wiederholen möchten, dann sollten Sie das tun!

Ratschlag 2 : Den Hausvorteil kennen

Der Hausvorteil bei dieser Pokervariante beträgt knapp 5%. D.h. dass die Spieler 5€ verlieren, sobald Sie 100€ setzen. Das heißt jedoch nicht, dass Sie ständig Geld verlieren, denn normalerweise, wenn Sie unsere Ratschläge befolgen, machen Sie Gewinne. Seien Sie sich bewusst, dass Ihre Bruttoeinnahmen sich auf langfristige Sicht von Ihren Nettoeinnahmen unterscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein ausreichend hohes Budget verfügen, um das Casino bezahlen zu können.

Ratschlag 3 : Die Höhe Ihrer Bankroll berechnen

Es ist wichtig, dass Sie die Durchschnittssumme kennen, die Sie beim Caribbean Poker setzen. Je höher Ihre Bankroll ist, desto höher die Chance langfristig durchzuhalten. Ein Spieler, der jede Stunde 1.000€ setzt, verliert durchschnittlich 50€. Aber eine negative Serie reicht aus, damit diese Statistiken wieder über den Haufen geworfen werden. Jene unter Ihnen, die nicht über ein besonders hohes Budget verfügen, sollten nur niedrige Summen setzen. Es ist besser sich manchmal mit kleinen Gewinnen zufriedenzugeben!

Ratschlag 4 : Den progressiven Jackpot verstehen

Das Besondere beim Caribbean Stud ist natürlich der progressive Jackpot. Sie können am Jackpot teilnehmen, indem Sie hohe Einsätze tätigen. Diese Einsätze erfolgen vor jedem neuen Blatt. Allgemein gilt, dass bei dieser Art von Einsatz der Hausvorteil enorm ist, nämlich knapp 25%. Daher sollten Sie sich überlegen, ob dieser zusätzlich hohe Einsatz wirklich gerechtfertigt ist, denn langfristig gesehen riskieren Sie über ein Viertel des Gesamtbetrags Ihres Einsatzes zu verlieren, was enorm ist.

Gratis Caribbean Poker