Roulette Glossar

Diese Vokabeln sollten Sie kennen:

Annonce

Zeitraum, in dem der Spieler dem Croupier die Kombinationen zeigt, die er spielen will, indem er seine Jetons auf dem Spieltisch platziert.

Alembert

Jean d'Alembert, geboren 1717 und gestorben 1783, war ein Philosoph und Mathematiker, der ein System erfunden hatte, das Roulette zu besiegen. Diese Technik wird heute "Martingal von Alembert" genannt. Diese Methode hat mehrere Anwendungsmöglichkeiten, aber hat auch Konkurrenten in anderen Systemen.

Sprinkler

Dieser Ausdruck beschreibt einen Spieler, der sehr viel und willkürlich setzt. Es ist ein Spieler, der fest an sein Glück glaubt und daran, auf diesem Weg gewinnen zu können.

Spielgemeinschaft

Vereinigung von Spielern, was ihnen erlaubt, Spielsysteme anzuwenden, indem sie die Grenzen der Maximaleinsätze überschreiten. Dies ist eine Methode, die Maximaleinsätze zu umgehen, die eben deshalb eingerichtet wurden, um den Gebrauch von Systemen zu unterbinden.

Leiche

Ein Spieler, der tendenziell verliert.

Carré

Es handelt sich um einen Einsatz, der ins Zentrum von 4 Feldern mit Zahlen auf dem Roulettetisch gelegt wird

Einfache Chancen

Dies sind die einfachen Kategorien der Einsätze beim Roulette, die man auch "Chancen" nennt. Die "einfachen Chancen" sind: Rot, Schwarz, Passe (Hoch), Manque (Niedrig), Pair (Gerade) und Impair (Ungerade).

Permanenz

Die kontinuierliche Aufzeichnung von Zahlenfolgen, die schon gezogen worden sind, und die somit für zukünftige Anwendungen von Systemen interessant sein könnten.

Gegen die Bank

Hierbei setzt der Spieler das Gegenteil der Zahlenfolgen oder Farben, die schon gezogen wurden. Ein Spieler, der nach mehreren Ziehungen von Rot auf Schwarz setzt, spielt "gegen die Bank".

Stückelung

Die "Stückelung" bezeichnet den Wert von Jetons. Es gibt Jetons mit Stückelungen von 2, 5, 10, 20, 50, 100 etc.

Croupier

Der "Croupier" oder "Dealer" ist der Angestellte des Casinos, der sich um die Tischspiele wie Roulette oder Blackjack kümmert. Seine Rolle ist besonders selbstständig, denn er ist der vertraute Repräsentant des Casinos.

Kessel

Der "Roulettekessel" ist die drehende Ebene auf dem Roulettetisch mit 37 Zahlen beim europäischen Roulette (das man auch englisches oder französisches Roulette nennt), beim amerikanischen Roulette sind es 38.

Dernière

In den realen Casinos kündigt der Croupier mit "Derniere!" ("Letzte") an, dass der Tisch nach den nächsten drei Runden schliessen wird.

Doublette

Sagt man von einer Zahl, die schon zwei Mal in Folge am Roulette gefallen ist.

Faites vos Jeux

In den realen Casinos sagt der Croupier "Faites von Jeux!" ("Machen Sie Ihr Spiel!"), wenn er die Teilnehmer auffordert, ihre Einsätze auf dem Spieltisch zu platzieren.

Hasard

Der Ausdruck "Hasard" kommt vom arabischen Wort "az-zahr" und bezieht sich auf die Würfel. Das Roulette ist wohl der Erbe eines alten Spieles, das diesen Namen im Mittleren Orient getragen hat.

Impair

Bei "Ungerade" (oder "Odd" auf Englisch) handelt sich um einen Einsatz auf allen ungeraden Zahlen des Roulettes.

Jeton

Der Jeton (oder "Chip" auf Englisch) ist eine runde Scheibe, mit der die Spieler an den Spieltischen setzen.

Markierte Jetons

Beim englischen Roulette gibt es speziell markierte Jetons von einem bestimmten Wert und oft mit einer besonderen Farbe.

Martingal

"Martingale" sind mathematische Wettsysteme, die eingesetzt werden, um den Hausvorteil zu verkleinern.

Wette

"Bet" auf Englisch. Dieser Oberbegriff wird benutzt, um die Setzmöglichkeiten beim Roulette zu bezeichnen. Davon gibt es verschiedene Arten und sie variieren je nach Limit und Spiel des Casinos.

Maximaleinsatz

Bezeichnet den maximalen Einsatz, der auf einem Tisch akzeptiert wird. Dieses Limit verhindert die Benutzung von Systemen.

Mindesteinsatz

Im Gegensatz zum "Maximaleinsatz" entspricht der "Mindesteinsatz" der kleinsten Summe, die man im Lauf der Partie setzen kann.

Hausnummer

Es handelt sich ganz einfach um die Zahl "Null", die zum Hausvorteil ist.

Pair

"Gerade" (oder "Even" auf Englisch) bezeichnet die 18 geraden Zahlen des europäischen Roulettes.

Paroli

Methode, die darin besteht, den gewinnenden Einsatz und den Gewinn auf dem Spieltisch für die nächste Runde zu lassen.

Pflastern

Technik, bei der man auf verschiedenen Kombinationen auf zufällige Art setzt.

Stück

Informeller Ausdruck für einen "Jeton".

Premier

Beim Roulette sagt man zur Zahl 1 "Premier".

Schieber

Eine Wette, die nach der Ankündigung des Croupiers "Rien ne va plus" platziert wird.

Progression

Technik, die darin besteht, den Wetteinsatz mehrfach zu erhöhen. Man kann damit nach einer langsamen oder schnellen Progression streben.

Rien ne va plus

In den realen Casinos ruft der Croupier "Rien ne va plus!" ("Nichts geht mehr!"), wenn er entschieden hat, weitere Einsätze von Jetons zu verbieten.

Serie

Bezeichnet das Herauskommen der gleichen Zahl, der gleichen "Einfachen Chance" oder der gleichen Farbe bei mehr als zwei aufeinanderfolgenden Malen.

Tableau

Die Setzfläche auf dem Spieltisch, wo die verschiedenen Wetteinsätze der Spieler deponiert werden.

Permanenzanzeige

Die Anzeigetafel über den Roulettetischen, welche die letzten zwanzig Zahlen, die gezogen wurden anzeigt.

Zero

Die "Null" ist die 37. Zahl des Roulettes. Man nennt sie gewöhnlich auch "Zahl der Bank", obwohl der Spieler durchaus die Möglichkeit hat, auf sie zu setzen. Diese spezielle Zahl ist weder gerade noch ungerade.

Gratis Roulette next prev