Sic Bo

Für einige Spieler ist Sic Bo zu spielen wahres Gehirnjogging. Tatsächlich ist es im Gegenteil zu Poker oder Blackjack beim Sic Bo praktisch unmöglich, eine Sic Bo-Strategie zu entwickeln. Dennoch hat man die Möglichkeit, seine Gewinnchancen zu maximieren: Und zwar durch ein sorgfältiges Geldmanagement beim Wetten.

Gewinnchancen-Maximierung beim Sic Bo

Zuerst sollte man sich sorgfältig diejenigen Wetten aussuchen, auf die man setzen will. Die Sic Bo-Regeln sind nicht variabel, aber immerhin hat man eine 50-prozentige Gewinnchance. Deswegen sollte man sich für ein 4:10-Schema oder sogar für ein 11:18-Schema entscheiden. Zum richtigen Zeitpunkt zu setzen, ist beim Sic Bo schon der halbe Sieg.

Hausvorteil beim Sic Bo

Bei einem Bankvorteil von 9,72% hat man nur geringe Chancen, einen großen Gewinn einzufahren. Die Augensumme der 3 Würfel ist besonders wichtig. Wenn die Augensumme zwischen 7 und 14 liegt, hat der Spieler eine große Chance zu gewinnen. Der Hausvorteil ist mit dem Risiko des Spielers gleichzusetzen. Um das "große Los zu ziehen", muss der Spieler eben auch ein Risiko eingehen.

Effiziente Verwaltung des Budgets

Sein Budget richtig zu verwalten heißt doppelt so lange im Spiel bleiben zu können. Das empfohlene Geld-Management-System ist sehr einfach zu verstehen. Im Prinzip sollte man mit einer bestimmten Summe zum Spiel gehen und den Tisch dann verlassen, wenn man mit dem Gewinn zufrieden ist. Wenn man 50 Prozent seines Einsatzes rausholt, kann man den Tisch mit einem Lächeln verlassen. Man sollte generell nur mit der Hälfte seines Geldes spielen. Außerdem sollte man im Kopf behalten, wie viel Geld man ausgegeben hat und überlegen, wo man den nächsten Einsatz platzieren sollte. Seine Wetteinsätze unter Kontrolle zu haben, ist beim Sic Bo von höchster Wichtigkeit.

Vernünftig spielen

Es ist notwendig sich beim Wetten vernünftig zu verhalten, unabhängig davon, ob man eine Strategie hat oder nicht. Statistisch gesehen kommen zum Beispiel die Zahlen 2, 3 oder 4 nicht zweimal gleichzeitig vor. Es ist also statistisch sinnlos, auf Double (doppelt) oder Triple (dreifach) zu setzen.

Man sollte nicht große Geldsummen setzen, denn man kann die Würfel nicht beeinflussen. Anfänger sollten ihre Einsätze auf "Small" (die Zahlen zwischen 4 und 10) oder "Big" (die Zahlen zwischen 11 und 17) setzen, da diese Wetten gute Gewinnchancen haben. Eine Wette auf eine Zahl zu platzieren ist eine andere Möglichkeit, aber mit geringeren Gewinnchancen auf kurze Sicht.

Gratis Sic Bo